Organigramm SBV mit JULA 2013-01-22Die Junglandwirtekommission (JULA) ist eine Fachkommission des Schweizerischen Bauernverbands (SBV). Ihr gehören 15 Mitglieder aus der ganzen Schweiz an. Die Mitglieder der Kommission werden in Absprache mit den kantonalen Bauernverbänden vom Vorstand des SBV für 4 Jahre gewählt. Bei der Wahl darf das 31. Lebensjahr noch nicht erreicht sein.

Mitglieder

In der JULA sind zurzeit 14 Junglandwirtinnen und Junglandwirte aus der Deutsch- und Westschweiz sowie der Landjugend vertreten. Die Angliederung an den SBV als Fachkommission (Abbildung) und die Vertretung durch Christian Galliker im Vorstand des SBV verleihen der Kommission das nötige Gewicht.

 

 

Ziele der JULA

✓ Interessensvertretung der Junglandwirte im SBV, in der Politik und in der Öffentlichkeit
✓ Das Interesse der Junglandwirte an der Agrarpolitik wecken und in Entscheide miteinbeziehen
✓ Bekanntheit der JULA erhöhen und Basis aufbauen, Sprachrohr der Junglandwirte sein

Selbständig mit Unterstützung des SBV

Die Junglandwirtekommission bestimmt ihre Tätigkeiten selbst und trifft sich dafür etwa 8 Mal pro Jahr unter dem Präsidium von Hansueli Rüegsegger zur Sitzung. Jedes Mitglied ist für ein Ressort verantwortlich und verfolgt die entsprechenden Themen beim SBV und extern. An den JULA-Sitzungen wird ausgetauscht, politisiert und organisiert. Für administrative Arbeiten und den Unterhalt der Webseite stehen Mitarbeitende des SBV der Kommission zur Seite.

Interessiert?

Verfolge die Tätigkeiten der JULA mit dem Newsletter. Setze dich mit dem Präsidenten oder mit einem Vertreter der JULA aus deiner Region in Verbindung, wenn du in deiner Region mithelfen willst, zusammen mit dem kantonalen Bauernverband oder einer anderen Organisation, eine Junglandwirteorganisation aufzubauen.

Login

zettel
Go to top