Die Schweizer Agrarpolitik (AP) beeinflusst die Zukunft der Landwirtschaft massgeblich mit. Somit ist es für die JULA ein zentrales Anliegen sich aktiv in die Weiterentwicklung der AP einzubringen und sich an laufenden Diskussionen zu beteiligen. So sind beispielsweise die jährlichen Verordnungspakete, die Entwicklung der AP 2022+ oder auch agrarpolitisch relevante Volksinitiativen stets im Fokus unserer Aktivitäten.

Agrarpolitik 2022+ 

Die JULA arbeitet in der Arbeitsgruppe Agrarpolitik 2022+ des Schweizer Bauernverbandes mit und steht im Austausch mit dem Bundesamt für Landwirtschaft. Als Grundlage stützt sie sich sie ihre Vision zur Landwirtschaft 2030 ab.

Vision 2030

Die JULA überarbeitete im Januar 2017 ihr Zukunftsbild der Schweizer Landwirtschaft für das Jahr 2030. Dieses Dokument ist ↓hier abrufbar und bildet die Grundlage für die Ableitung konkreter Massnahmen für die AP 2022+. 

Login

zettel
Go to top